26.01.2011

Grippe weiter auf dem Vormarsch

Die Grippe-Welle hat weiterhin einen leichten Anstieg zu verzeichnen.  Ärzte raten auch weiterhin, sich impfen zu lassen, da der Verlauf einer Influenza-Erkrankung immer öfter einen schwereren Verlauf nehmen kann.

Insbesondere bei Schwangeren und Menschen mit gesundheitlichen Vorerkrankungen. In Baden Württemberg sind bislang 5 Menschen durch eine Grippe-Virus-Infektion gestorben.

Etwa  ...  
weiter lesen

25.01.2011

Grippeimpfungen gehen zurück

Nur noch jeder Dritte läßt sich gegen Grippe impfen. Trotz Gefahren wie die Schweinegrippe gehen die Grippeschutzimpfungen zurück. Als Grund für das Nichtimpfen geben viele Angst vor Nebenwirkungen an. Trotz allem rät das Robert-Koch-Institut dazu sich impfen zu lassen.
weiter lesen


Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihren Arzt.

Infos & Anzeigen