17.09.2012

Engpässe bei Grippeschutz-Impfstoff

Die Grippewelle ist noch gar nicht da, aber schon gibt es Engpässe bei der Lieferung mit Grippeimpfstoff. Für diese Grippesaison sagen Experten eine starke Grippewelle voraus. Vor allem ältere Menschen und chronisch Lranke sollten sich impfen lassen.  Ärzte in Schleswig-Holstein, Bayern und Hamburg schlagen Alarm, weil die Grippeimpfstoffe nicht geliefert werden können, können die Ärzte auch nicht mit der  ...  
weiter lesen

Wie man der Natur ganz einfach auf die Sprünge hilft

Der Alltag hat uns fest im Griff. Die meisten von uns kennen das: Stress, Zeitmangel schon morgens beim Aufstehen und das zieht sich durch den ganzen Tag hindurch. Dazu kommt die Ernährung, die wir uns jeden Tag antun. Zum Zubereiten gesunder Lebensmittel bleibt scheinbar keine Zeit und warum soll man sich auch die Mühe machen, wenn doch eine Currywurst im vorbeigehen den gleichen Zweck erfüllt. Doch auf lange Sicht bleibt unsere  ...  
weiter lesen

10.09.2012

Starke Grippewelle befürchtet

Basierend auf Auswertungen des Grippegeschehens auf der Südhalbkugel rechnen Experten mit einer starken Grippewelle in Deutschland. In Australien wurde und wird eine starke Grippewelle registriert und dies wäre eine ungünstige Prognose für die kommende Herbst- und Wintersaison in Deutschland. IN den USA, dort hauptsächlich in den BUndesstaaten Indiana, Ohio und auch Hawaii, wird bermehrt die Schweinegrippe  ...  
weiter lesen

04.09.2012

Warnung vor Grippe-Pandemie

In Münster findet zur Zeit ein internationales Influenza-Meeting statt. Experten sind sich sicher, dass es irgendwann wieder eine große Grippepandemie geben wird. Zur Zeit wäre das sehr gefährlich, weil nur sehr wenige Medikamente zur Verfügung stehen. Noch ist es nicht möglich, genaue Angaben zu einem Grippeausbruch zu machen. Das größte Problem für die Grippe-Experten ist, die Grippeviren verändern sich ständig. Die  ...  
weiter lesen

03.09.2012

Nasenspray als Grippe-Impfung für Kinder

Ein nasaler Grippe-Impfstoff kann ab September 2012 für Kinder eingesetzt werden. Der Grippe-Impfstoff ist für Kinder ab 24 Monate bis zum 18 Lebensjahr zugelassen. Der Impfstoff ist ein sogenannter Lebendimpfstoff und enthält, die für die Grippesaison empfohlenen Influenzastämme H1N1, H3N2 und B/Wisconsin/1/2010. Die Wirksamkeit des Impfstoffes ist durch viele Studien, unter anderem an 40.000 Kindern und  ...  
weiter lesen


Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihren Arzt.

Infos und Anzeigen